Testsieger
in














Impressum
Die rechtliche Lage

Tante Paula Elektroroller gelten rechtlich als MOFA! Folgende Regeln gelten für Mofas (und somit auch für E-Roller):

Wo fahren?
Mofas kann man grundsätzlich auf der Straße fahren und auf Fahrradwegen, die dies genehmigen.

Kennzeichen
Alle motorgetriebenen Gefährte, die am Straßenverkehr teilnehmen und schneller als 6 km/h fahren können, sind Versicherungs-Kennzeichen-pflichtig. Deshalb wird beim Kauf eines Tante-Paula-TÜV-Rollers die Betriebserlaubnis beigelegt. Mit diesem (grünen) Dokument kann der Kunde bei jeder Versicherungsstelle ein Kennzeichen erwerben (ca. € 60,- im Jahr).

Führerschein
Zum Fahren von Tante Paula Rollern reicht eine Fahrerlaubnis (z.B. Autoführerschein oder Mofa-Prüfbescheinigung, Mindestalter: 15 Jahre). Ausnahme: Personen, die vor dem 1.4.1965 geboren sind, benötigen keinen Führerschein, der Personalausweis ist ausreichend.

keine Helmpflicht
Eine Helmpflicht besteht bei Mofas erst ab einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 20 Km/h. Da Tante Paula in ihrer Höchstgeschwindigkeit auf 20 Km/h begrenzt ist, besteht keine Helmpflicht.